01
 
   
originale mit inhalt
wie viele tausende und abertausende tonnen bekleidung auf den dachböden und in den kleidersammlungen dieser welt lagern, kann nur erahnt werden. es ist jedenfalls eine ganze menge.
der gedanke nur einen bruchteil davon, sagen wir einmal gebrauchter shirts, t-shirts und sweats aus den usa, in veredelter form wieder aufleben zu lassen, hat durchaus etwas für sich. das beweisen ja auch die vielen florierenden second-hand-läden. wenn man nun jedem dieser bekleidungsstücke auch noch eine eigene geschichte gibt, die durchaus fiktiv vielleicht sogar stimmen könnte, dann wird das vormals getragene produkt zu einem ganz persönlichen teil am körper, bekommt eine seele eingehaucht.
die firma „retrofame“ hat sich genau diesem gedanken des personifizierten fashion-recyclings verschrieben und daraus ihre philosophie konstruiert. eigens engagierte trendscouts wühlen sich durch unzählige container voll mit bekleidungsstücken diverser altkleidersammlungen amerikas und filtern in mühevoller kleinstarbeit die besten stücke heraus. die gefundenen raritäten werden gewaschen und mit neuen labels versehen. jedes dieser neu-alten teile erhält eine zum stil passende story von einer person, die dieses stück tragen hätte können. dabei trifft der neue besitzer des retrofame-produkts auf witzige lebensgeschichten: beispielsweise von „harry metal“, der bei seiner handwerksarbeit in seiner werkstatt immer sehr viel schwitzen musste und dabei sein shirt mit dem coolen texas-print und dem tierschädel am liebsten getragen hat. dann gibt’s da eine gewisse cybill pontis, die gerne eis geschleckt und ihren papa sehr gerne gehabt hat. am liebsten hat cybill in der freizeit das liebliche t-shirt mit dem netten florida-tiger-druck getragen.
erfundene geschichten für echte bekleidung sozusagen, vermittelt auf den eigens angebrachten hangtags der shirts. in den letzten monaten hat das dynamische retrofame-team rund um das dreiergespann christian obojes, michael herzog und constantin peyfuss aus österreich diesen individuellen retro-gedanken stark weiterentwickelt und vor kurzem die eigens produzierte „re-issuee“-kollektion auf dem markt lanciert. wieder steht das spiel mit den emotionen im vordergrund, und es gibt prints zu verschiedensten, authentischen thematiken. im vordergrund stehen positive elemente, stilbrüche – camouflage meets love & happiness - und hommage-serien an diverse jubileen und jubilare. einer der abgefeierten jubilare wird heuer der großartige kung-fu-kämpfer und „all-time-master“ bruce lee. man darf gespannt sein, welche lebensgeschichten dabei aufbereitet werden. jedenfalls: watch out for asian-prints!
helmut wolf
pool journal