27
 
   
more free souls
das faszinierende an der mode ist ihr steter wandel. stets versprüht sie kreativität und überraschungen. zudem ist kleidung immer auch spiegelbild aktueller gesellschaftlicher trends und strömungen. dies wird vor allem bei der gelungenen neuausrichtung des modelabels freesoul deutlich. mit klaren, universellen und positiven stilelementen möchte man gerade in diesen schwierigen zeiten die menschen glücklich und positiv stimmen – und kleiden.

alles neu bei der marke freesoul. mit einem neuen design-team und neuen eigentümern wurde mit viel leidenschaft und hingabe eine sanfte repositionierung eingeleitet. aus dem ursprünglich italienischen familienunternehmen ist nunmehr ein globaler player entwachsen. verkörperte das label in der vergangenheit stets einen charakteristisch italienischen stil, so dokumentiert die neue kollektionsausrichtung für herbst/winter 2009/10 einen deutlich internationaler gestalteten look. eine mischung aus italienischer ästhetik und nordischen designeinflüssen. es zeigt sich eine stimmig vielfältige kollektionslinie, die sich in harmonischen formen, farben und kombinationsmöglichkeiten äußert. „seit der übernahme durch die balham holding hat sich die komplette ausrichtung verändert!“, betont man bei freesoul. universell, modern und weltoffen, so lauten die drei schlagwörter in der neu definierten stil-philosophie. wiewohl das herz von freesoul weiterhin in der italienischen jeans-kultur schlägt. entsprechend hoch – bei einem anteil von 51 % – liegt der anteil der jeansprodukte innerhalb der kollektion.

dass der name „freesoul“ gerade in diesen wirtschaftlich angespannten zeiten zu einem überaus gewichtigen statement für eine positive lebenseinstellung gerät, weiß man. „sich gut und glücklich zu fühlen ist ja im grunde die kernaussage der marke. entsprechend wollen wir diese positive stimmung auf unsere produkte und in weiterer folge auf den konsumenten und in die welt übertragen.“ tönt es optimistisch aus dem hause freesoul. könnten leichte, fließende stoffqualitäten die antwort auf die „schwerwiegende“ krise sein? „alles, in dem sich die leute leicht und gut fühlen, trägt zu einem positiven lebensgefühl bei!“

„good vibes“ verströmt beispielsweise auch die neue kollektion für herbst/winter 2009/10, wo die lebenslustigen 1970er-jahre als inspiration dienen. dabei zeigen sich die damen-looks sowohl sinnlich elegant als auch romantisch verspielt; komfortable materialien wie kaschmir oder seide garantieren angenehmen luxus auf der haut. bei den herren geht es lässig und sportiv zu, alles für den modernen großstadtrebellen sozusagen.

nur wer sich gut fühlt, geht auch gerne einkaufen. entsprechend hat sich bei „freesoul neu“ nicht nur in sachen modischer ausrichtung einiges getan. auch im bereich shop- und corner-konzeptgestaltung zeigt sich die neuausrichtung in deutlicher weise. so wurde ein ambitioniertes, innovatives corner-design-konzept realisiert, welches sich in form kommunikativer elemente und deko-details darstellt. insgesamt 20 freesoul-corners sollen demnach in der zweiten hälfte des jahres 2009 umgesetzt werden. darüber hinaus sollen nächstes jahr auch die ersten flagship-stores eröffnen. „mehr freie seelen braucht die welt ...“

helmut wolf
pool journal