24
 
   
made-to-measure deluxe
wie viele knöpfe hätten sie gerne? welche art von taschen gefällt ihnen? was für einen kragen bevorzugen sie? welcher stoff darf es sein: kashmere, seide …? das sind nur einige der fragen, denen man sich stellen muss, wenn man bei scabal einen auf maß gefertigten anzug bestellt. nervig? nein! denn der anzug muss und wird sitzen. sie sollten dabei aber genug zeit mitbringen, da es etwas dauern könnte, bis sie unter den 5.000 stoffen, die das belgische unternehmen seit 1938 entwickelt hat, den richtigen gefunden haben.

die neueste stoffkollektion für den herbst/winter 2008/09 lehnt sich beispielsweise an vivaldis „vier jahreszeiten“ an. „wenn unsere kunden dort leben, wo es im winter schneit und im sommer feucht und heiß ist, dann brauchen sie auch den richtigen stoff für die jeweilige jahreszeit“, so michael day, direktor der stoff-division bei scabal. und deshalb gibt es bei „four seasons“ 81 kreationen für jede klimazone. eine besonderheit dieser biologischen 280 gramm, super 120’s wolle ist der natürliche schutz des materials. „der stoff wird in der ersten phase mit einer speziellen silber-ionen-technologie bearbeitet“, erklärt day. diese im stoff eingebetteten silber-mikropartikel halten denselben hygienisch und frisch. in der zweiten phase bekommt der stoff noch eine nano-schutzbeschichtung, die auch den besten weintropfen einfach abperlen lässt.

für die wahren kenner und liebhaber des diskreten luxus wird jedoch eine andere neuigkeit das herz höher schlagen lassen: die erste rein gekämmte vicuña-wolle aus peru für anzüge. eine wahre rarität, da die produktion sehr aufwendig ist. die gekämmten wollfasern müssen vor dem spinnen per hand der länge nach sortiert werden. „diese kollektion ist sehr klein und deshalb auch zwangsläufig sehr teuer“, erklärt day, „aber wenn man den stoff berührt, spürt man wie außergewöhnlich weich und leicht er ist.“ das ist es wert!

dass man mit diesen stoffen und einem daraus angefertigten anzug von scabal einen filmreifen auftritt haben kann, haben im laufe der jahre bereits verschiedene schauspieler bewiesen: marlon brando und al pacino trugen im kultfilm „der pate“ speziell dafür angefertigte anzüge. für den showdown von „bugsy“, in dem benjamin siegel, gemimt von schauspieler warren beatty, erschossen wird, wurden 120 meter des edlen „prince of wales“-stoffes verwendet. scabal lieferte für den filmstreifen „der schneider von panama“ die stoffe für die edlen anzüge von pierce brosnan und geoffrey rush. das traditionsunternehmen stellte auch requisiten wie nähmaschinen, scheren und musterbücher zur verfügung und unterwies das filmteam in der hohen kunst des schneiderhandwerks.

und gut beraten werden sie auch von den mitarbeitern in den 65 ländern, in denen scabal vertreten ist. ob in der moskauer luxus-shopping-mall „vremena goda“ oder im londoner flagship-store in der berühmten savile row, wo die gentlemen in der zentralen lounge mit offenem kamin und möbeln von le corbusier entspannen können, bevor sie im anprobesalon in aller ruhe und diskretion bedient werden. „junge geschäftsmänner haben maßanzüge kennen und schätzen gelernt“, so ricky sohota, store manager von scabal in der savile row, „und ihre frauen helfen ihnen dabei meistens nur in ausnahmefällen einen anzug auszusuchen.“ wir männer von heute wissen eben was wir wollen: auf den körper geschnittenen luxus!

patrick taschler
pool journal