19
 
   
pillows for your ears
wer täglich in der stadt unterwegs ist, kennt die momente übermäßigen lärms sehr gut. oft wünscht man sich dann ein paar ruhige minuten der stille, eine möglichkeit, sich kurz aus der lauten welt zurückziehen. dass es kopfhörer gibt, die sich der lärmreduzierung verschrieben haben, verwundert auf den ersten blick ... beim ersten musikklang aus den kopfhörern der „quietcomfort 3“-serie von bose jedoch schon nicht mehr.

piloten, aber auch fluggäste wissen es schon lange zu schätzen, wenn ihre kopfhörer den lärm von außen abwehren und sprach- sowie musikqualität trotzdem erhalten bleiben. immerhin erreicht der geräuschpegel bei düsenflugzeugen 75 bis 85 dba (bewerteter schalldruckpegel), bei propellermaschinen sogar 90 dba. aber auch wer sich auf einem u-bahnsteig bewegt, wird einer geräuschkulisse von 90 dba und mehr ausgesetzt. die umwelt ist laut und ruhezonen - gerade in den städten – sind mangelware.

der entwickler und produkthersteller von audio-technologie „bose“ weiß das ganz genau. seit vielen jahren entwickelt und konzipiert das unternehmen lärmreduzierende headsets für berufs- und privatflieger in der ganzen welt. dessen forschungsergebnisse und technologien kommen nun auch dem verbraucher zugute. mit den neuen on-ear-kopfhörern der „quietcomfort 3“-serie ist es nun möglich, den lärm von außen (fast) gänzlich auszuschalten, ohne auf klangleistung verzichten zu müssen. eingebaute elektronische schaltungen identifizieren unerwünschte geräusche und reduzieren sie. selbst das grundrauschen wird weitgehend reduziert. ein neuartiger ohrpolster bietet nicht nur guten komfort sondern dient gleichzeitig auch als bauteil. die geschmeidig an den ohren anliegenden kopfhörer bilden dabei eine art versiegelung, welche unerwünschten lärm weitgehend abblockt, ohne dass es zu lästigen druckstellen kommt. übrig bleibt zuletzt die musik- oder sprachwiedergabe oder ... einfach nur stille. für musik- und ruheliebhaber gleichermaßen eine empfehlung!

helmut wolf
pool journal