16
 
   
open edges, timeless cuts
mit seiner sportswear- und skibekleidungskollektion frauenschuh stemmt sich der tiroler modehändler kaspar frauenschuh gegen die immer schneller werdenden zyklen der mode, die qualität in vergessenheit geraten lassen. sein neuester coup: lederjacken, die ihre alpine tradition nicht leugnen – und gerade deshalb zeitlos sind.
kaspar frauenschuh hatte eigentlich alles erreicht in seinem leben. sein shop auf der kitzbüheler flaniermeile zählt zu jener handvoll fashionstores, die von internationalen top-marken wie prada als ihre österreichischen referenzkunden angegeben werden. und doch schlummerte vor mehr als zehn jahren noch ein traum in dem passionierten skifahrer. eine eigene skikollektion zu entwerfen, diesen wunsch wollte der gelernte schneider immer schon realisieren. kaspar frauenschuh erklärt: „die eigene skikollektion war auch in gewissem maße das erfüllen meiner hohen ansprüche, die ich bei allen mir bekannten herstellern nie verwirklicht gesehen habe. entweder die bekleidung war funktional oder schön – aber nie beides.“ doch nicht nur der bedarf war antrieb. die eigene kollektion gab ihm auch die möglichkeit, eine alte kitzbüheler tradition wieder aufleben zu lassen. „bis in die 1970er jahre gab es in kitzbühel und österreich kleine firmen, die außergewöhnlich qualitätsvolle und moderne skibekleidung herstellten.“ dass diese tradition verloren gegangen war und immer wieder betont wurde, man könnte am standort österreich aus kostengründen nicht mehr produzieren, schien dem unternehmer als herausforderung. und noch eine triebfeder nennt kaspar frauenschuh: „ich habe mit großem bedauern erlebt, dass langlebigkeit und qualität bei vielen herstellern zu gunsten der modischen innovation an bedeutung verloren haben. sicher, ich respektiere diese marken für ihre designinnovation, aber wenn bei einem designerteil alle knöpfe abspringen, wenn man es zum ersten mal trägt, ist das eben im handel sehr schwer zu vertreten.“ der wunsch, produkte zu verkaufen, die nach einigen jahren noch so schön sind wie am anfang – oder noch schöner – ließ kaspar frauenschuh jüngst ein neues wagnis eingehen.
nachdem er sich mit seiner skikollektion einen treuen kundenstamm aufgebaut hat und längst nicht nur mehr in kitzbühel, sondern an 60 standorten in der ganzen welt verkauft wird, wollte er es wieder wissen. gemeinsam mit dem bayerischen trachtenhersteller „meindl“ entwickelte kaspar frauenschuh eine einzigartige lederkollektion, die eine familientradition wieder aufleben lässt. schließlich war kaspar frauenschuh’s vater gerber, spezialisiert auf feinstes hirschleder. eine passion, die dieser selbst mit 87 jahren nicht aufgegeben hat und seinem sohn jetzt beratend zur seite steht. „was wir getan haben, ist sämisch gegerbtes hirschleder modern und mit viel liebe zu verarbeiten. mit offenen kanten, zeitlosen schnitten und vor allem dem hochqualitativen material schafft die kollektion den brückenschlag zwischen altem handwerk und einer modernität, die international gültigkeit hat. mit tracht haben die teile aus der kollektion wenig zu tun – eher mit der zeitgemäßen übersetzung alpiner wurzeln. „in unserer zeit vergessen ja viele, was unsere tradition ausmacht, was wir in unserer heimat an werten haben. leder ist für mich etwas sehr ursprüngliches, etwas, was ur-instinkte weckt.“ ein gefühl, das frauenschuh nicht aus der „retorte“ erschaffen will. auf die heute so beliebten vintage-ausrüstungen oder waschungen des leders verzichtet frauenschuh gänzlich. „das ist ja der zauber des materials, dass es nach fünf jahren erst seine patina bekommt, dass es mit seinem träger lebt und altert.“ dass er diese werte und diese sehnsucht nach echtem, ehrlichem und beständigem mit immer mehr menschen teilen kann, ist für kaspar frauenschuh die eigentliche erfüllung seines lebenstraums. und so versteht man auch, dass es ihm weniger um den applaus der modebranche geht, als um das glücksgefühl, sich mit den unterschiedlichsten menschen auf einer wellenlänge zu wissen. ob das die chefredakteurin der amerikanischen elle ist, die sich von frauenschuh einen skianzug maßschneidern ließ oder ein kunde, der immer wieder betont, dass ihm aufwändig hergestellte stiefel aus dem hause frauenschuh bei einem autounfall das leben gerettet haben. für solch ein feedback, findet kaspar frauenschuh, lohne es sich, mode in einer qualität herzustellen, die fast schon in vergessenheit geraten ist.
martina müllner
pool journal