16
 
   
built to resist
mit der marke eastpak verbinden wir neben praktischen verpackungslösungen vor allem eines: ein skelett im wüstensand, das immer noch seinen eastpak-rucksack auf dem rücken trägt. die berühmte werbekampagne für die buchstäblich „unverwüstlichen“ rucksäcke könnte demnächst um hose, jacke und t-shirt erweitert werden, denn das amerikanische packs & bags-label bringt in diesem herbst seine erste modekollektion auf den markt.
dass es ein rucksack jemals zum lifestyleprodukt schaffen würde, hätte vor der ära eastpak kein mensch gedacht – und nur vernünftige mütter in sorge um die rücken ihrer schulkinder wirklich gehofft. auch der eastpak-gründer monte goldmann staunte zuerst über den vorschlag seines sohnes mark, der ihm ans herz legte, statt der praktischen armeerucksäcke eine taschenlinie für den „zivilen“ gebrauch zu entwerfen. mark waren die vielen studenten an seiner universität aufgefallen, die ihre bücher meist stapelweise die gänge entlang balancierten und daher dringend eine handlichere verpackung benötigten. seinen vater begeisterte die idee des „friedlichen“ gebrauchs seiner rucksäcke. damit war der grundstein für eine bunte kollektion aus praktischen, haltbaren taschen für jeden anlass und anspruch gelegt. inzwischen bietet die marke eastpak vom trekking-rucksack bis zum geldbeutel alles an, was man sich für unterwegs vorstellen kann. durch die zusammenarbeit mit internationalen künstlern und designern stellt eastpak regelmäßig limitierte sondereditionen mit kunstvollen prints vor. getreu dem firmenmotto „built to resist“ unterliegen alle produkte der eastpak-typischen marathon-garantie, die 30 jahre resistenz gegen die strapazen des alltags verspricht.
mit der bekleidungs-linie findet der „verpackungsspezialist“ nun buchstäblich neue inhalte. die marke betritt bisheriges neuland, denn erstmals erweitert sich die sparte der haltbaren, widerstandsfähigen wegbegleiter um eine eigene modekollektion. dass der sprung vom etablierten freizeitausrüster zum modelabel nur gelingen kann, wenn man dabei authentisch und seinem firmenmotto treu bleibt, machten schon klassische sportmarken wie nike, puma oder adidas auf ihre weise vor. auch eastpak bleibt mit seiner apparel-linie auf gewohntem terrain: dem praktischen verpacken wertvoller dinge und dem outdoor-segment. der fokus der kollektion liegt dabei auf vielseitigen und anspruchsvollen jacken, sweatshirts, hosen und t-shirts, die dank ihrem design und den verwendeten materialien für den alltäglichen gebrauch genauso geeignet sind, wie für jegliche outdoor-aktivität. denn dass der anspruch des modernen großstädters an seine kleidung weit über den optischen aspekt hinausgeht, ist spätestens seit der modischen etablierung bequemer sportswear im alltag kein geheimnis mehr. eastpak-apparel soll die verbindung von funktionalität und tragekomfort klassischer outdoor-kleidung zum modernem, modischem style schaffen. daher stehen vor allem bei den jacken und parkas leichte und gleichzeitig robuste materialien sowie technische details im vordergrund, die wir aus dem bereich der trekkingkleidung kennen. „built to resist“ lautet auch der grundanspruch dieser neuen eastpak-linie. so wurden beispielsweise für die jacken und parkas vorwiegend materialien wie das leichtgewichtige und widerstandsfähige kevlar oder das nahezu unzerstörbare synthetikmaterial ballistic-nylon verwendet, das auch der herstellung kugelsicherer westen dient. mit stoffen aus atmungsaktivem und wasserfestem cordura bieten die jacken ebenso schutz gegen wind und wetter. zusätzlich sind sie mit praktischen details wie abnehmbare kapuzen, einem media pocket und versteckten taschen ausgerüstet. im design der gesamten kollektion bleibt die marke seinen amerikanischen wurzeln treu: lässige, sportliche schnitte im typisch reduzierten stil. als inspirationsquelle für die highlights der linie dienten klassiker des amerikanischen lifestyles und elemente aus dem militär. so ist beispielsweise die jacke „shield“ aus mit daunen gefüttertem kevlar im piloten-stil gehalten und auch das pendant aus der damenlinie „check“ greift die bomberjacke auf. dazu werden locker geschnittene five pocket pants kombiniert.
für das kommende frühjahr hält eastpak eine weitere kollektion bereit. „wrap up yourself“ lautet das motto der linie, die sich hauptsächlich auf authentische streetwear mit vielen extras wie einem integrierten media-pocket für mp3-player, jacken mit wendefunktion oder verstaubaren kapuzen konzentriert. hinzu kommen praktische accessoires wie caps und gürtel.
eastpak erweitert mit der apparel-kollektion konsequent sein angebot unverwüstlicher begleiter für den alltag. dass die marke dabei auf ein stammklientel zurückgreifen kann, das noch mindestens einen rucksack aus schulzeiten an der garderobe hängen hat, kommt der glaubwürdigkeit des technischen know-hows und der qualität der neuen linie zugute. auch die aktuelle werbekampagne „i love life“ setzt auf altbewährtes. die fratzen schauriger zombies, die ihr erfülltes leben bereits hinter sich haben, packen ihren eastpak von damals, um alles noch einmal zu erleben. sie versprechen uns noch einmal: gefragt ist, was hält.
isabel baier
pool journal