16
 
   
book worlds
gute bücher entführen den leser in andere welten. sie beflügeln die phantasie, lassen einem schauer, glück und träume spüren und manchmal kann ein buch ein ganzes leben lang in gedanken „nachklingen“. beim renommierten buchverlag taschen widmet man sich seit über zwei jahrzehnten mit qualitätsvollen kunst- und bildbänden den oft unaussprechlichen sehnsüchten und schönheitsidealen des menschen.
kunst, reisen, lebensstil, fotografie, sex, religion, design und architektur. eine nicht unbedingt allgegenwärtige mischung verschiedener genres, die sich in einem buchverlag wieder finden können. dem verleger benedikt taschen ist dieses kunststück der zusammenführung scheinbar gegensätzlicher genres gelungen. seit über 20 jahren publiziert der weltweit vernetzte „taschen verlag“ anspruchsvolle bildbände und bücher und erzielt damit bei einer breiten publikumsschicht große erfolge. dies liegt nicht nur an den hohen qualitätsstandards der bücher sondern auch an der sehr bewusst eingesetzten preispolitik des 45jährigen verlegers. schon in den anfängen des damals noch jungen verlages zu beginn der 1980er jahre hat sich der deutsche mit wohnsitz in köln und los angeles seiner leidenschaft für kunst gewidmet und danach getrachtet, die zumal sehr teuren kunstbände am buchmarkt mit erstaunlich niedrigen preisen zu „demokratisieren“. schon das erste im verlag veröffentlichte buch der „kleinen kunstreihe: picasso“ war ein erfolg und wurde durch eine reihe weiterer, hochwertig gebundener und dennoch preiswerter bücher ergänzt.
zu den „kunstbüchern für die masse“ gesellten sich themenbereiche wie architektur, design, fotografie, lebensstil, sex und classics, die wie das kunstsegment im „luxury for less“-stil an eine große leserschaft gebracht werden. wunderschön aufgemachte bildbände, die unberührte naturlandschaften ebenso zeigen, wie exotische traumhotels, marokkanische lebensweisen, japanische architektur, industrial-design, klassische pop-kultur oder antike ornamente. viel freiraum für bücher über sex ist bei all den hoch- und weltkulturellen themen ebenso gegeben, weit weg von spekulativen und schmuddeligen anspielungen. „warum soll man versaute romane drucken, aber keine bilder,“ bekennt sich benedikt taschen provokant und freimütig zu diesem „lustvollen“ bereich des buchsortiments. bei über 900 bisher publizierten büchern stehen bei taschen stets die aspekte qualität und ästhetik im vordergrund.
welches genre, welcher titel auch dargestellt wird, von der „lutherbibel“-reihe bis hin zum großflächigen xxl-buch über den filmemacher stanley kubrick, dem leser eröffnen sich stets sensibel visualisierte welten der leidenschaft. der ambitionierte eifer des 45jährigen kunstsammlers geht soweit, mit seinen büchern ebenso die „grenzen des machbaren“ auszuloten. so überraschte man vor einigen jahren mit der lancierung des „teuersten buches des 20. jahrhunderts“. „sumo“ nannte sich das erste, 30 kilogramm schwere werk über den fotografen helmut newton, welches nur noch von der vatikanischen buchbinderei angefertigt werden konnte. das von über 80 darin abgebildeten prominenten signierte exemplar erbracht bei einer auktion für wohltätige zwecke über 300.000 dollar ein. genauso „schwergewichtig“ gestaltete sich das „buchobjekt“ über den legendären boxer muhammad ali „g.o.a.t“ („greatest of all time“). die größe der limitierten „champ’s edition“-ausgabe beträgt gewaltige 175 x 170 cm, das gewicht 34 kg, der preis 10.000 euro. auch an diesem beispiel wird deutlich, welche ambitionen benedikt taschen in sich trägt, um innerhalb des verlagsunternehmens gegensätzliche pole wie niedrigpreis und luxus zusammen zu bringen. fantasie und wirklichkeit, billig und teuer, natürlichkeit und glamour, sex und religion, humor und trauer, findet bei taschen seinen platz und seine berechtigung. wer sich von dem vielfältigen repertoire dieser herausragenden bücher überzeugen möchte, dem seien die ebenfalls sehr schön gestalteten „buch-boutiquen“ in köln, paris, los angeles, new york und tokio empfohlen.
helmut wolf
pool journal