12
 
   
all fired up
alte autos haben einen besonderen charme. alte feuerwehrautos noch viel mehr. mit einer mischung aus funktionellem ursprung, authentizität und relaxter mobilität wurde aus einem ehemaligen feuerwehrauto, baujahr 1979, eine wunderbare, kreative plattform rund um urban street-arts geschaffen – der „brandwagen“.
alte dinge mit zeitgemäßen mitteln zu ergänzen, hat seinen reiz. dies können all die bastel-liebhaber und leidenschaftlichen sammler aus den verschiedensten bereichen kopfnickend bestätigen. nicht selten ist aus der hingabe, der liebe und pflege zu einem verblichenen produkt ein blühendes, neues „etwas“ entstanden. auch ein 25 jahre altes feuerwehrauto wurde so vor rund zwei jahren mit viel engagement wieder zu neuem leben erweckt. im neuen leben dieses feuerwehrautos geht es nunmehr nicht um brandbekämpfung sondern um die unterstützung junger künstler aus dem street- und urban-art-genre. unter dem titel „brandwagen“ tourt das sympathische gefährt zwischen verschiedensten musik-festivals im deutschsprachigen raum umher, lässt bands auf seinem dach aufspielen und bietet graffiti-artists eine inspirierende freifläche. „es geht beim brandwagen vor allem um die vernetzung und den support junger streetart-künstler, die sonst keine möglichkeit haben, sich zu präsentieren“, umschreibt grafik-designer lilo kebernik die grundsätzliche idee und intention des projekts „brandwagen“. lilo koordiniert die „guerilla gigs“ und trifft die auswahl der artists, welche dann den brandwagen inklusive „dj-affinem“ fahrer unentgeltlich nützen können. das ehemalige feuerwehr-gefährt definiert sich als kreatives tool, als mobile bühne und plattform für bands, dj’s, graffiti-artists, skater etc. schnell und flexibel kann der wagen an verschiedensten orten und plätzen in stellung gebracht werden. für equipment gibt es genügend platz, ebenso für fünf personen im wagen. vorgesehen ist, dass der brandwagen jedes jahr ein neues, graffiti-bemaltes gesicht erhalten soll. ebenso wird, dem alter entsprechend, natürlich dem „innenleben“ des oldtimers großes augenmerk geschenkt, dieser laufend bearbeitet und mit neuen, „lebensspendenden“ ersatzteilen versorgt. zu seinem heurigen 25jährigen jubiläum erhält das ursprüngliche feuerwehrauto übrigens einen komplett neuen dieselmotor, damit dieser noch viele junge künstler mit seiner langjährigen historie „beflügeln“ möge. auf viele weitere kilometer ...
helmut wolf
pool journal