12
 
   
physical contact
schlicht, einfach, modern. mit bewundernswerter konsequenz geht die schwedische modemarke filippa k nun schon seit vielen jahren ihren weg der simplen design-betrachtung und -darstellung. seit kurzem auch mit einer eigenen unterwäschelinie.
zeitlos und doch immer zeitgemäß sein. ein schwieriger und doch so einfacher weg. filippa knutsson, gründerin, kreativ-direktorin und namensgeberin des schwedischen fashion-labels filippa k, hat sich in ihrer stilistischen arbeit immer auf die wesentlichen elemente der mode konzentriert: einfachheit, qualität und stil. ihr design scheint dem prinzip der postmoderne zu folgen. schließlich sind es immer die wesentlichen dinge, auf die sich jeder mensch früher oder später besinnt. hinzu kommt die so sympathische, skandinavische eigenschaft, die dinge - oder mode an sich - mit zurückhaltung und respekt zu betrachten, ihren „wahren“ gehalt erkennbar zu machen und dies auf moderne art und weise darzustellen. dieses prinzip lässt sich sowohl bei den modekollektionen als auch bei der einrichtung und architektur der monolabel-stores von filippa k erkennen. alle modeprodukte und auch die shops zeichnen sich durch ihre glatten oberflächen, ihre simplen farben und hohen qualitätsstandards aus. über allem strahlt die schönheit der einfachen linien und der ausgeprägten stiltreue. obwohl die kollektionen zu jeder saison unter einem neuen „modestern“ stehen, in diesem winter beispielsweise unter dem des campus- und college-sterns, behält die übersichtliche auswahl an oberteilen, hosen, blazer, jacken und mänteln für damen und herren stets die aura der zeitlosigkeit und natürlichkeit. noch näher am körper zu sein - mit einer eigenen unterwäsche-kollektion - war für das label sozusagen der nächste schritt nach vorne. seit dem heurigen jahr ist filippa k „underneath“ in den stores zu finden, eine unterwäsche-kollektion, die der philosophie von simplizität und zeitgemäßer interpretation folgt. den damen werden ein bh, ein tank-top und höschen in drei variationen angeboten, den herren diverse boxer-shorts, unterhosen sowie ein tank-top. ebenso reduziert hat man sich bei der farbgebung gehalten: weiß, schwarz oder sanftes grau - nach wie vor die schönsten farbtöne für das nette „darunter“.
helmut wolf
pool journal