11
 
   
häufig gestellte fragen
was bedeutet für sie der begriff schönheit?
zeitlosigkeit

was würden sie sofort ändern, wenn sie es könnten?
die einrichtung der vielen missverstandenen lebensräume

in welchem wohnraum halten sie sich die meiste zeit zuhause auf?
in der wohnküche, dem zentrum unseres sechs personen haushaltes

ihr liebstes möbelstück?
der „kubus“-fauteuil von josef hoffmann - rund 100 jahre alt, zeitlos, eigenständig und gültig für die nächsten 100 jahre.
recommended book: “pure austrian design“
furniture, life
handgefertigt – ein fast schon magisches wort in einer von virtualität und technologisierung geprägten zeit. der tischler, der schlosser, der polsterer, die näherinnen - bei den international agierenden wittmann möbelwerkstätten stehen diese personen ebenso im mittelpunkt wie eine reihe namhafter designer.
qualität ist zeitlos. komfort auch. ebenso wie handarbeit, die überdies nie so richtig ersetzt werden kann. wer sich je in ein sofa oder in einen fauteuil von wittmann gesetzt hat, spürt diesen unterschied, spürt diese philosophie förmlich am körper. und im grunde genommen ist es ja ganz einfach: das instinktive bedürfnis des menschen besteht darin, sich wohl zu fühlen, es bequem zu haben – und das ein leben lang. heinz hofer-wittmann weiß das nicht nur sehr gut, sondern er visualisiert und kreiert diesen grundsatz über seine möbel. ein gespräch mit dem firmenchef über die faszination von möbeln, über geschmack und die suche nach werten.

lieber herr hofer-wittmann, worin liegen für sie die grundsätzliche faszination und beweggründe mit möbeln und einrichtungsgegenständen zu arbeiten?
möbel begleiten uns ein leben lang, und sie haben einen starken einfluss auf unser wohlbefinden. es ist einfach eine tolle herausforderung, einen beitrag dazu leisten zu dürfen ...

mit ihren möbeln gestalten sie lebenswelten, vielleicht auch das ästhetische empfinden vieler menschen mit. wollen sie den menschen guten geschmack vermitteln, ihnen qualität darstellen ...?
also geschmack ist ein relativer begriff ... vorleben und zeichen zu setzen sind wichtige aspekte. für mich steht auf jeden fall fest: weniger ist mehr, in der reduktion liegt die qualität.

inwieweit, glauben sie, beeinflusst die atmosphäre der jeweiligen umgebung den einrichtungsstil? richtet man sich in einer ländlichen umgebung anders ein als in der stadt?
grundsätzlich meine ich, die kultur bestimmt den stil. die grenzen sind heute fließend geworden, wie auch in anderen lebensbereichen.

die zunehmende schnelligkeit und dynamisierung unseres alltags hat gerade den wohnraum zum entspannenden rückzugspunkt, zum ort der geborgenheit werden lassen. was hat sich ihrer meinung nach am gravierendsten in den letzten jahren im kundenanspruch an möbel und einrichtung verändert?
der wohnbereich ist in den letzten jahren zum sichersten ort des lebens geworden. zuhause regeneriert und entspannt man sich, bildet sich, kommuniziert und trifft freunde. wohnräume werden von möbeln belebt, die all diesen bedürfnissen entsprechen.

progressivität vs. authentizität - wie beurteilen sie die entwicklung, dass es einerseits den drang vieler menschen gibt, sich ständig mit neuester high-tech-ausstattung zu umgeben, andererseits aber die sehnsucht nach klassisch-authentischen retro- und vintage-produkten ansteigt?
dieser scheinbare gegensatz liegt in der natur des menschen. der mensch braucht diese polarität und sucht dabei gleichzeitig den ausgleich. retro bedeutet neben „in“ zu sein auch die rückbesinnung und suche nach werten.

stichwort „moderne zeitlosigkeit“ - gibt es für sie so etwas wie zeitlos schöne produkte und designs?
zweifellos gibt es zeitlos schöne produkte, sehen sie sich beispielsweise unsere kollektion an ...
helmut wolf
pool journal