08
 
   
häufig gestellte fragen
was ist dir besonders wichtig?
glücklich zu sein. ich bin glücklich. ich weiß, dass es ein sehr großes privileg ist das zu tun, was man liebt. ich habe noch nie für geld gearbeitet sondern immer nur das getan, was mir spaß gemacht hat.

wofür nimmst du dir besonders viel zeit?
für meine familie. für meine hobbys wie fußballspielen, yoga oder snowboarden. man braucht auch genügend zeit für sich selbst. nur wenn du dich selbst gut fühlst, dich magst, kannst du diese liebe auch weitergeben.

was würdest du sofort ändern, wenn du es könntest?
das ungleichgewicht zwischen arm und reich aufheben.

hast du ein bestimmtes ziel?
andere glücklich zu machen. mir ist es viel wichtiger gute qualität zu bieten, als mehr umsatz zu machen.

dein liebster wein?
rosso rosso

deine lieblingsbekleidung?
jeans und ein t-shirt
geboren in jeans
offenherzig und bodenständig - zwei eigenschaften, die sich im italienischen herzen zu einem ganz besonderen charakter vereinen. eine außergewöhnliche mischung, die auch im menschen und unternehmer renzo rosso inne wohnt. es mag genau dieses mentalitätsfundament sein, auf welchem das von rosso vor über 25 jahren gegründete modeunternehmen diesel heute in der ganzen welt nicht nur erfolge feiert sondern vor allem einen hohen sympathiefaktor genießt.
eine wunderschöne landschaftliche aura prägt die region venetien. hier, im nördlichen teil italiens, ist es nicht mehr so eben wie im süden, aber auch noch nicht so gebirgig wie in südtirol. irgendwie offen, aber doch mit sanft angedeuteten hügeln und abgrenzungen. die menschen verfügen über eine große portion humor mitsamt einem hohen level an gesundem selbstvertrauen. modische bekleidung und eine genussvolle lebenskultur werden mit hingabe zelebriert. durchaus treffende merkmale, welche auch die eigenschaften des charismatischen menschen und sprühenden lebensfreund renzo rosso umschreiben. in diesem kulturraum wurde rosso vor fast 50 jahren geboren, hier wurde sein weltbild geprägt und hier, nicht unweit seines geburtsortes brugine, befindet sich heute auch der hauptsitz des global agierenden modeunternehmens diesel. und obwohl die hügel oberhalb des städtchens molvena, wo sich die firmenzentrale befindet, heute im besitz rossos stehen, er dort seinen geliebten rotwein „rosso rosso“ keltert, ist er dennoch immer am boden, nahe bei den menschen, geblieben. die umwelt, die einfachheit und ein großes verständnis für die vielfalt, das neue und außergewöhnliche sind jene basiselemente, aus denen rosso kraft schöpft und die sich wie ein roter faden durch sein leben und schaffen ziehen. zusammen mit einer ungebremsten energie und positiven lebensfreude ist der vater von sechs kindern nicht nur herz und motor der modemarke „for successful living“, sondern steht auch als vorbild für einen lebensweg, der lautet: vertraue deinem gefühl, glaube an dich, und wenn du deine sache liebst, stellt sich zufriedenheit und erfolg automatisch ein ... im nachfolgenden gespräch philosophiert renzo rosso über ironie, glück und seinen traum, gewalt und terror mit positiver energie besiegen zu können ...

lieber renzo rosso, warum, glaubst du, findet gerade die italienische lebenskultur international so großen anklang bei den menschen? mode, möbel, kunst, essen und trinken aus italien ist ausgesprochen populär - und das weltweit. viele leute lieben italien ...
in italien leben die menschen einerseits sehr traditionell, andererseits sind sie sehr offen für ästhetische, genussvolle dinge. ich glaube, das ist es, was den leuten so gut gefällt an italien. egal, ob du hier reich oder arm bist, schöne kleidung und ein gutes essen in einer netten umgebung ist jedem italiener einfach sehr wichtig. dabei geht es gar nicht darum, irgend jemandem zu beweisen, besser oder schöner zu sein. die menschen pflegen halt eine gewisse auffassung eines lebensstils, und das im kollektiv. hinzu kommen das mediterrane flair und unsere temperamentvolle mentalität, was dem land eine gewisse leichtfüßigkeit verleiht. auf der anderen seite herrscht hier auch eine sehr positive einstellung zu wirtschaft und arbeit. gerade in unserer umgebung, rund um das diesel-hauptquartier (region venetien, anm.), gibt es eine gut entwickelte industrie-infrastruktur, was die vorraussetzungen schafft, um ein internationales unternehmen wie das unsere von hier aus steuern zu können.

worin lagen deine beweggründe, die modemarke diesel zu gründen?
ich habe immer schon ein starkes verständnis für die gedankenwelt und anliegen der kids und jugendlichen gehabt. das war ende der siebziger jahre so, als ich anfing jeansmode und die marke diesel zu entwickeln, und das ist bis heute so geblieben. ich wollte die jugendlichen gefühle in form von mode darstellen und diese international positionieren. in italien gab es dafür nicht genug kunden, zudem trafen meine produkte in unserem land zunächst eher auf unverständnis. ich fuhr also in die großen metropolen, nach london, paris und new york, weil ich wusste, dass ich hier anerkennung für meine mode finden würde. dann begann ich sofort, weltweite vertriebsstrukturen und ein internationales team aufzubauen. die produkte wurden in den großen städten sehr gut aufgenommen, bekamen gleich den mondänen flair der weiten welt. ich reiste sehr viel herum, saugte förmlich alle informationen und ideen in mir auf und integrierte diese in die kollektionen. daraus ist die welt von diesel entstanden. diesel ist alles das, was wir denken, sehen und fühlen ...

man hat ein bisschen das gefühl, diesel verkörpert so etwas wie eine familie, eine community. es ist auch immer wieder vom „diesel planet“ die rede. wie bringt man eigentlich den sozialen aspekt, dieses gefühl der geborgenheit in die welt der harten business-facts?
ich glaube an all das, was wir lieben. und wenn du etwas liebst, etwas mit leidenschaft praktizierst, du es vorlebst, dann spüren das die mitarbeiter, die kunden, die menschen. dann sind die leute auch gerne bereit, diesen geist mitzutragen. wir transportieren die positiven aspekte des lebens, deshalb fühlen sich die leute auch wohl bei uns, kaufen unsere sachen. trotzdem bin ich nie ganz zufrieden, möchte immer besser werden ...

ein sehr grundlegender aspekt in der image-promotion von diesel ist die ironie. ist die ironische betrachtungsweise des lebens auch ein wichtiger aspekt in deinem persönlichen leben?
also ich meine, dass gerade ironie in unserer oft sehr turbulenten und schlechten zeit überaus wichtig ist. wenn du lachen kannst, fühlst du dich besser. meine priorität ist es, glücklich zu sein und deshalb versuche ich auch, die humorvollen, ironischen seiten des lebens in unsere kampagnen miteinzubinden. „enjoy it“ - dies versuche ich jeden tag meiner familie, meinen kindern, meinen freunden und mitarbeitern zu vermitteln.

würdest du dich als ästhetischen rebell bezeichnen, der die welt mit mode verändern, bekehren möchte?
ich bin kein rebell. wir sind sehr einfache leute, lieben die simplen, einfachen dinge. abgehobener lifestyle ist nicht der weg von diesel, er ist auch nicht mein ding. loyalität ist ein sehr gutes gegengewicht zu arroganz. wenn du dir unsere werbemodels ansiehst, das sind alles sehr normale, sehr einfache leute. wir haben auch nie berühmte stars in unseren kampagnen. im gegenteil, wir wählen da lieber den langen, beschwerlichen weg, investieren große summen (35 % des werbebudgets, anm.) in den support junger, unbekannter künstler und kreativer. diese leute haben sonst nie eine chance, sich zu etablieren. dabei ist mir auch der soziale aspekt wichtig. mit der reputation von diesel haben schon einige junge mode-designer, musiker und fotografen den durchbruch geschafft. wir veranstalten talente-events, wie beispielsweise den „international talent support - its“, engagieren uns sehr stark im musikbereich usw. wir erhalten dadurch viel sympathie von den kunden, kaufen diese jedoch nicht. unsere kreativität ist etwas sehr einzigartiges. wir geben all unsere gedanken, inspirationen und vorschläge in eine flasche, schütteln diese kräftig, fügen ein paar spezielle zutaten hinzu, und heraus kommt der ganz spezielle diesel-style.

deine große passion sind jeans ...
... ich bin geboren in jeans (lacht)! über 40 % unserer produktion sind jeans. jeans sind unser herz, unsere seele. wir kaufen denim-materialien aus der ganzen welt, machen aus jedem denim-stoff ein sample, schauen uns das an, lernen daraus, erfreuen uns daran. jeans repräsentieren die natürlichste, zeitloseste form der bekleidung.

was sagst du eigentlich zu den vielen lowprice-modeketten wie h&m, zara, mango etc., die dem modehandel ordentlich zusetzen?
also, ohne uns gäbe es diese unternehmen ja gar nicht. wir geben der modewelt den drive, der dann schließlich von diesen ketten kopiert wird. ich finde, alles muss es geben, billige und hochpreisige ware. der konsument kann selbst entscheiden, er kann alles mischen, seinen persönlichen stil entwickeln, das finde ich eine sehr gute entwicklung. zudem geben uns die billiganbieter die möglichkeit, uns noch deutlicher mit hoher qualität unterscheiden zu können.

es gibt viele krisenherde auf unserer welt. terrorismus, gewalt und kriege beherrschen unseren alltag. wie wirkt sich diese situation eigentlich auf dein gefühl bei der arbeit, in deinem leben aus?
egal wo wir heute leben, die gewalt und der terror betreffen die gesamte weltbevölkerung. mich macht das alles sehr traurig. das schöne an der mode ist, dass sie total unabhängig von politik und krisen wirken kann. modisch interessierte leute sind einfach freier im umgang mit dem leben, und das hat nichts mit oberflächlichkeit zu tun. davon könnten auch viele politiker etwas lernen. mein traum ist es, mit positiver energie die welt, die politiker, die menschen wieder mehr an die qualität des lebens zu erinnern, an all die schönen, ganz natürlichen dinge, die uns glücklich machen. denn wenn wir all das schöne zerstören, zerstören wir auch die welt.

unsere zeit hat sich enorm beschleunigt. internet und die vielen neuen medien mit „echtzeit-garantie“ haben die kommunikation unter den menschen stark verändert. wie siehst du diese entwicklung?
super, ich finde diese entwicklung einfach fantastisch und unglaublich. ich liebe technologie, sie macht die menschen einfach glücklicher, weil du damit mehr möglichkeiten hast, andere leute kennen zu lernen. außerdem bin ich davon überzeugt, dass bei noch mehr informationsaustausch auf dieser welt es auch weniger gewalt geben würde. das internet trägt dazu bei, dass die menschen mehr wissen, und wenn du intelligent bist, weißt du auch, was richtig und was falsch ist.

unterscheidest du zwischen deinem beruflichen und deinem familiären leben?
nein, überhaupt nicht. freunde, arbeit, familie, meine kinder, alles ist mein leben. alles ist ein leben.
helmut wolf
pool journal